Vier Mal Abschuss BITTE, SeaWorld Orlando: Neue Achterbahn „Ice Breaker“ für 2020 angekündigt!

Bildquelle: SeaWorld Orlando
von Marcel Richter

Die Achterbahn Ice Breaker wurde nach den eisigen Gipfeln der Arktis benannt und wird vier Abschüsse mit voller Geschwindigkeit, vorwärts als auch rückwärts enthalten.

Der Start erfolgt im steilsten Teil, einem 93 Fuß hohen Spike mit einem Winkel von 100 Grad. Der Nervenkitzel setzt sich fort, während die Fahrer über ein nahezu vertikales Tophat-Manöver in eine Reihe aufregender Kurven und Airtime-Hügel fliegen.

Der Name der Achterbahn? „Ice Breaker“, SeaWorld Orlando hat für 2020 die neue spektakuläre Achterbahn angekündigt, das besondere an der Bahn sind die bereits erwähnten vier Abschüsse und die Airtime (Schwerelosigkeit) während der Fahrt. Ebenso steuert man auf eine lange gerade zu und sieht am ende nichts, denn die Schienen sind zu ende, doch der Wagen wird nicht entgleisen sondern zurück rollen.

Unter diesen Voraussetzungen können wir jetzt schon sagen, dass der „Ice Breaker“ euch eine nervenaufreibende Fahrt bieten wird. Dabei fängt diese Harmlos an, wenn der Zug aus der Station ist wird dieser auf eine Beschleunigungsstrecke verschoben, dort wird man dann Katapultartig auf die Höchstgeschwindigkeit beschleunigt und rückwärts in Richtung des Spike geschossen.

Rückwärts in die Spike geschossen und dann geht es rasant vorwärts – Bildquelle: SeaWorld Orlando

Auf dem oberen Bild ist die Spike zu sehen, eine lange Gerade die sich mit einer 100 Grad Biegung in den Himmel streckt und auf einmal endet. Nach einem Moment der Schwerelosigkeit rast der Zug dann die Strecke wieder zurück, über die Beschleunigungsstrecke wo der Zug dann noch einmal auf volles Tempo gebracht wird.

Der Zug rast dann mit seinen Fahrgästen auf eine Steilkurve zu die aber nicht ganz geschafft wird, so dass der Zug wieder Rückwärts über die Beschleunigungsstrecke fährt und erneut in die Spike auf 28 Meter Höhe geschossen wird. Daraufhin erfolgt eine erneute Abfahrt aus der Spike, wieder wird man Beschleunigt und diesmal schafft der Zug die Steilkurve auch problemlos.

Hier pendelt der Zug hin und her – Bildquelle: SeaWorld Orlando
Als Besonderheit hat mich sich etwas einfallen lassen und zwei kleinere Erhebungen auf der Beschleunigungsstrecke eingebaut, dass soll die Passagiere aus den Sitzen heben und so ein Gefühl der Schwerelosigkeit vermitteln. Was etwas ungewöhnlich ist: Die Airtime gibt es auch während der Rückwärtsfahrt somit dürfte das ein ganz neues Fahrgefühl vermitteln. Man darf gespannt auf die Achterbahn sein.

Aktuell wird schon mit dem Bau begonnen:

Die Fundamente werden bereits gebaut – Bildquelle: Youtube/Orlando Experience

 

Das neue Teaser Video von IceBreaker:

 

Der Streckenverlauf der Bahn besteht aus mehreren größeren und kleineren Hügeln und einer großen Slope (Schleife) und dem Spike Element. Ab einer größe von 1,21m darf man mit eine Geschwindigkeit von 83 km/h über die Strecke rasen.

 

1 0
0 %
Glücklich
0 %
Traurig
0 %
Aufgeregt
0 %
Wütend
100 %
Überrascht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Next Post

Busch Gardens: Iron Gwazi der schnellste und steilste Hybrid-Coaster eröffnet 2020

Die Holzachterbahn „Gwazi“ in Busch Gardens Tampa Bay wird aktuell umgebaut und verwandelt sich in „Iron Gwazi“ die schnellste und steilste Hybrid-Achterbahn der Welt. 2020 wird die Hybrid-Achterbahn in Busch Gardens  Tampa Bay fertiggestellt und die ersten Besucher können dann mit einer Achterbahn fahren die gleich zwei Weltrekorde bricht: Sie […]