Efteling baut einen Dive-Coaster

von Markus

Für die Saison 2015 hat sich auch der Freizeitpark Efteling im niederländischen Kaatsheuvel entschieden sein Achterbahn-Repertoire um eine Neuheit zu erweitern. Es soll ein neuer DIVE-COASTER im europäischen Raum ein neues zuhause bekommen.

efteling

 

Noch ist nichts genaues bekannt, wie der Coaster heißen soll, wie der Fahrtverlauf ist oder welche Elemente darin vorkommen sollen, aber wie immer sickert etwas an die Öffentlichkeit durch, was wir Euch hier nun „preisgeben“ möchten:

  • freier Fall aus 37,5m Höhe
  • Thematisierung wird Richtung (Kohle-) Bergwerk gehen
  • Farbgebung vermutlich grün-braun
  • komplette, besondere Geschichte
  • Kosten ca. 18 Millionen Euro, somit 6 Millionen Euro teurer als „Krake“ im Heide Park Soltau

Fans, die bereits befürchteten, dass die alte Vekoma-Bahn „Python“ weichen müsse, wurden vom Geschäftsführer beruhigt: Diese bleibt erhalten!

Artworks:

divelijst8814

dulkdive28814

Die Bauarbeiten haben im Park schon begonnen, wie man anhand der ersten Bilder erkennen kann. Es sind zwar nur Bauzäune, aberes tut sich etwas



graven4814

 

piranaschuttingen4814

0 0
0 %
Glücklich
0 %
Traurig
0 %
Aufgeregt
0 %
Wütend
0 %
Überrascht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Next Post

neuer Coaster für den Freizeitpark Plohn

Auch im „Osten“ tut sich wieder etwas, denn der Freizeitpark Plohn werkelt bereits an seiner neuen Attraktion, die aufwendigste in der ganzen Parkgeschichte… Auf dem Parkplatz reiht sich Auto an Auto. Schlangestehen an den Kassen – und dann hinein ins Vergnügen! Die Sommerferien bescheren dem Freizeitpark Plohn, der 1996 als […]